Das jüngste Kind hat seinen Namen!

Nachdem im September 2015 die Sängervereinigung Nidderau-Windecken mit dem eigens engagierten Chorleiter, Herrn Benedikt Bach, einen neuen Chor ins Leben gerufen hatte, wurde bisher unter dem Pseudonym „Junger Chor“ geprobt.

Sogar einen ersten Auftritt bei dem jährlichen Adventkonzert in der Stiftskirche in Windecken hat es schon gegeben, aber immer noch ohne eigenen Namen.

Dies wurde jetzt, nachdem die ca. 25 aktiven Sängerinnen und Sänger im Alter von 20-50 Jahren Zeit zum Nachdenken hatten,  bei der ersten Chorprobe im neuem Jahr nachgeholt.

Schon mit dem ersten Wahlgang hat man sich mehrheitlich auf den jetzt offiziellen Namen „TonArt“ geeinigt.

Die Chorliteratur soll breit gefächert sein - von traditionell bis modern - von laut bis leise. Der Spaß am Singen steht jedenfalls im Vordergrund.

Begeisterte Sängerinnen und Sänger gesucht

Sängervereinigung Nidderau - Windecken e. V. gründet jungen Chor

Die Sängervereinigung Nidderau – Windecken ist für ihre hervorragende Vereinsarbeit bekannt. Neben dem Stammchor gibt es bereits den Kinderchor „Bunte Töne“ und einen Jugendchor sowie die Musical-Familie, die immer wieder mit großen Projekten das Nidderauer Publikum begeistert. Nun soll mit der Gründung eines jungen Chores eine letzte Lücke geschlossen und das Vereinsleben abgerundet werden. Am 3. September 2015 findet um 20:00 Uhr die erste Probe statt. Die Sängervereinigung lädt alle Interessierten ab 20 Jahren herzlich ein, dabei zu sein, wenn der Startschuss für den neuen Chor fällt.

Für die Leitung des Chores konnte Benedikt Bach gewonnen werden, der weitreichende Erfahrung im Bereich Chorleitung und Gesang mitbringt. 1995 war er Begründer des Chores „Vil-BelCanto“, den er bis heute erfolgreich leitet. Darüber hinaus ist er bei den Bad Vilbeler Burgfestspielen für die Choreinstudierungen verantwortlich, leitet seit 1996 den Chor der TGS-Dietzenbach und ist Mitglied der Kammeroper Frankfurt. Er unterrichtet als Diplom-Musiklehrer an der Musikschule Bad Vilbel die Fächer Violine und Gesang und ist dort Leiter des Fachbereichs „Stimme“. Im Frühjahr dieses Jahres spielte er im Musical „Im weißen Rössl“, dessen Veranstalter die Sängervereinigung war, die erste Geige. So wurde der erste Vorsitzende, Rudi Leibold, auf ihn aufmerksam und schnell wurde klar, dass in Benedikt Bach der geeignete Partner für das ehrgeizige Vorhaben, einen jungen Chor der besonderen Klasse zu gründen, gefunden war.

Das Repertoire soll von moderner Literatur bis zu klassischen Werken reichen und in englischer und deutscher Sprache gesungen werden. Bereits vor der Gründung  sind die ersten Ziele gesteckt, denn die Sängervereinigung freut sich darauf, ihre neue Gesangsgruppe bei ihrem alljährlichen Adventskonzert, das am 28.11.2015 stattfindet, erstmals der Öffentlichkeit zu präsentieren. Selbstverständlich ist es auch, dass der Chor das Chorkonzert der Sänger am 05.03.2016 bereichern soll. 

Benedikt Bach ist hochmotiviert, seinen neuen Chor auf diese Herausforderungen vorzubereiten und freut sich zusammen mit der Sängervereinigung darauf, am Donnerstag, den 03.09.2015 um 20:00 Uhr viele Sängerinnen und Sänger begrüßen zu dürfen. Die Probe findet im Vereinsheim der Sängervereinigung, Dresdener Ring 70 in Nidderau-Windecken statt.